trio opera plus

trio opera plus- vocs,piano,violines[ch]

Wiener Romantik und Walzerseligkeit mit dem Donau Quartett

 

Das Trio OpeRa entstand aufgrund der grossen Nachfrage von Veranstaltern nach gehobener Unterhaltungsmusik im Bereich des Gesangs. Die drei Künstler, die sich bei ihrer Tätigkeit am Opernhaus Zürich kennenlernten, treten regelmässig bei Empfängen, Banketten, Firmen- und Gesellschaftsanlässen wie auch in abendfüllenden Konzerten auf. Das Ensemble möchte, ausgehend vom klassischen Operngesang, bewusst eine Brücke zwischen E- und U-Musik schlagen und neben den Meisterwerken der Opernliteratur auch den Bereich Operette/Musical, das Volkslied sowie die musikalische Tradition des italienischen "salotto" um 1900 einschliessen. Eine Besonderheit stellt das "Menü-Programm" dar, welches jeden Gang eines reichhaltigen Festessens musikalisch umrahmt. Die Konzertprogramme werden jeweils in Absprache mit dem Veranstalter zusammengestellt.

Wien, das sind künstlerische, theatralische und musikalische Spitzenleistungen; das sind Erinnerungen an durchtanzte Nächte im Walzerschritt, Wien bedeutet Eintauchen in das Reich der Oper, Operette und Musical, Auflebenlassen von Erinnerungsbildern an die sanft fliessende Donau, die luxuriöse Kaffeehauskultur, den Prater, Grinzing, den Heurigen und alle 23 Bezirke der Leopoldstadt überhaupt.

Alle diese Wiener Impressionen möchten Ihnen unsere vier Solisten musikalisch und gesanglich nahebringen: Die ungarische Sopranistin Suzan Alföldi studierte Gesang an der Liszt-Akademie ihrer Heimatstadt Budapest sowie am Konservatorium Moskau und am Internationalen Opernstudio Zürich. Sie versteht es ausgezeichnet mit wohlklingender und koloraturensicheren Stimme, Sie nach Wien zu entführen. Während den zwei Konzertblöcken erklingen Wiener Lieder von Robert Stolz, Ralph Benatzky, Rudolf Sieczynski ("Wien, Wien, nur du allein...") sowie Operettenlieder von Johann Strauss, Franz Lehar und Emmerich Kalman. Am Flügel begleitet wird sie von Maria Alföldi, einer der angesehensten Studienleiterinnen in Budapest, die als offizielle Gesangsprofessorin des ungarischen Rundfunkchores amtet...

Nach Wunsch spielen die beiden ungarischen Violinisten Josef Gazsi und Karel Boeschoten mit Walzern, Wiener Liedern (instrumental) und Czardas an den Tischen auf, so dass Sie unweigerlich in echte Stimmung gebracht werden.

Ein Abend also, der verspricht, dass Sie sich im Walzertakt wiegen dürfen...

click to listen: